designpaedagogik

Ausbildung und Fortbildung zur Kunstpädagogik und Werkpädagogik in den Kursen von Roland Oesker

Texte zur System-Bildung (PDF)

Auch hier geht es um kulturelle Bildung und die Bedeutung des Begriffs: „Roland Oesker: Die Villa Kunterbunt, der interdisziplinäre Lebensraum selbsttätiger Gestaltung“ ist ein wichtiger Text aus dem Jahrbuch 2000 der Akademie Remscheid. Die besondere Nachfrage macht es Notwendig, diesen Text als kostenlosen Download zu verfügung zu stellen! Zugleich ist diese Seite der Start für ein neues Forum für e-book-Nutzer.

Die Villa Kunterbunt, der interdisziplinäre Lebensraum selbsttätiger Gestaltung

Hier gibt es noch einen Artikel. der immer wieder angefragt  wird:

Das Besondere und das Allgemeine der Kinderzeit

Was ist Zeit? Wie kann man das Zeitgefühl von Kindern beschreiben?

„Die Eudämonie der Kindheit, das Lehrbare am  Glück und die Kulturelle Bildung der Roboter“. Das ist ein langer Titel der neugierig macht.

Die Eudämonie der Kindheit, das Lehrbare am Glück und die Kulturelle Bildung der Roboter

Ganz aktuell: Poesie muss von allen gelebt werden. Wann wird die Kunst zur Erzählung im Netz?

Netzpräsenz verändert die Kunst, den Künstler und den Kunstbetrachter. Nur so kann sich Kulturelle Bildung als gesellschaftliches Prinzip entfalten.

Kunst machen kann ein Prozess der Belastung sein. Kunst betrachten ebenfalls. Das, was an ihr so belasten kann, ist die besondere Beachtung, die ein Werk erhalten muss, um dadurch Kunst zu werden. Nur wenn alle Menschen in einer Gesellschaft gleichberechtigt Anteil nehmen können, kann das Entstehen von Kunst für die Gesellschaft bedeutsam sein. Hier kann man weiterlesen: Kulturelle Bildung – Poesie muss von allen gelebt werden (Pdf)